Der leichte Einstieg

Kryptowährungen bei eToro kaufen

eToro ist ein erfahrener Online Broker , der sich seit seiner Gründung im Jahr 2007 mit über 7 Millionen Nutzern sehr erfolgreich am Markt etablieren konnte. Neben Aktien, Währungen und Rohstoffen lassen sich dort aktuell 10 verschiedene Kryptowährungen handeln. Gerade im letzten Jahr sind die Nutzerzahlen noch einmal deutlich gestiegen, insb. während des Booms von Bitcoin und Co. in Q4 2017. Einer der Gründe hierfür war die Einsteigerfreundlichkeit des Brokers. Der einfache Kauf von Kryptowährungen ohne Transaktionen, Wallets und Co. erleichtert gerade Einsteigern die Investition in Kryptowährungen sehr. Auch wir haben unsere ersten Kryptowährungen bei eToro gekauft und nutzen den Broker noch heute (ergänzend zu weiteren Kryptobörsen). Eine Besonderheit von eToro ist das Social Trading , welches es Einsteigern erlaubt, vom Wissen erfahrener Trader kostenlos zu profitieren. Weitere Infos dazu finden Sie im Verlauf dieser Seite und unter folgendem Link *.

Warum eToro?

Einfache Bedienung, stabiles System & Demokonto 

Für Einsteiger ist eToro auf Grund seiner klaren Struktur und dem intuitiven Bedienkonzept eine gute Wahl. Sowohl die Webanwendung als auch die mobile App sind nach unseren Erfahrungen sehr ausgereift und liefern eine stabile Performance. Zudem können alle Funktionen im zeitlich unbefristeten Demokonto getestet werden. Wechseln Sie dazu einfach von Ihrem „realen Portfolio“ in Ihr „virtuelles Portfolio“. So könenn Sie sich als Einsteiger mit allen Funktionen und Handelsmöglichkeiten vertraut machen, ohne Ihr eigenes Kapital zu riskieren.
zur Anmeldung *

Große Auswahl an Kryptowährungen

eToro gehört zu den Online Brokern mit der größten Auswahl an Kryptowährungen und fügt regelmäßig neue Coins hinzu. Aktuell können Sie 12 verschiedene Coins kaufen:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Ripple (XRP)
  • Stellar (XLM)
  • NEO (NEO)
  • Litecoin (LTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • DASH (DASH)
  • Ethereum Classic (ETC)
  • EOS (EOS)
  • Cardano (ADA)
  • IOTA

Social Trading & Copy Trading

eToro kombiniert die Möglichkeiten eines Online Brokers mit denen sozialer Netzwerke und ermöglicht Ihnen so sich mit anderen Nutzern über ihre Investitionen auszutauschen.  Sie können sich bspw. die Portfolios erfolgreicher Trader ansehen und Nachrichten anderer Nutzer zu Kryptowährungen oder anderen Märkten im News Feed sehen. Darüber hinaus können Sie selbst mit Neuigkeiten oder Fragen zum Austausch innerhalb der Community beitragen.

Eine interessante Sonderform des Social Tradings ist das sog. Copy Trading. Hierbei können Sie einen erfolgreichen Trader, bei eToro „Popular Investor“ genannt, mit einem gewünschten Betrag kopieren. Sie öffnen und schließen dann automatisiert exakt dieselben Trades zum selben Zeitpunkt wie dieser Trader. Für Einsteiger kann das eine sehr interessante Option sein, da Sie so vom Wissen erfolgreicher Trader kostenlos profitieren können. Bei der Auswahl eines Popular Investors sollten Sie sich dessen Statistik sehr genau und über einen längeren Zeitraum ansehen. Um Ihr Risiko zu reduzieren kann es sinnvoll sein Ihr Budget auf mehrere Popular Investors zu verteilen und somit Ihr Portfolio zu diversifizieren. Weitere Informationen zu Social Trading und Copy Trading bei eToro finden Sie hier *.

Vielfältige Zahlungsmethoden

eToro bietet Ihnen eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten. So können Sie neben Kreditkarte und Überweisung z.B. auch PayPal und Sofortüberweisung nutzen um Fiatgeld (Euro/Dollar) einzuzahlen. Damit ist es Ihnen möglich auch ohne Kreditkarte in kurzer Zeit Kryptowährungen zu kaufen. Eine vollständige Auflistung aller Zahlungsmethoden und weitere Informationen finden Sie hier *.

Regulierter Anbieter mit langjähriger Erfahrung

 

eToro (Europe) Ltd. wird von der zypriotischen Börsen- und Wertpapieraufsichtskommission CySEC reguliert. Dies bedeutet, dass eToro die von der CySEC definierten Anforderungen und Standards erfüllen muss und bei seinen laufenden Tätigkeiten überwacht wird. Damit genießt der Broker im Vergleich zu den noch unregulierten Kryptobörsen einen Vorsprung an Vertrauen und Sicherheit.

Anleitung – So kaufen Sie Kryptowährungen bei eToro in 4 Schritten

1. Anmelden

Die Anmeldung bei eToro ist sehr schnell und unkompliziert. Füllen Sie einfach das Formular mit den entsprechenden Daten aus und schon können Sie sich in Ihr eToro Konto einloggen. Geben Sie bei der Anmeldung Ihre Handynummer (nicht Ihre Festnetznummer) an, da eToro Ihnen darüber SMS mit Ihren Zugangsdaten zukommen lässt. Nach der Anmeldung können Sie bereits Ihr Demokonto nutzen und sich mit dem System vertraut machen, bevor Sie die weiteren Schritte durchführen. Hier geht’s zur Anmeldung *.

2. Verifizieren

Wenn Sie Kryptowährungen mit Fiatgeld kaufen möchten, ist vom Gesetzgeber die Verifizierung Ihrer Identität vorgeschrieben. eToro erlaubt Ihnen eine Einzahlung, und damit auch den Kauf von Kryptowährungen, von bis zu 2000 $ ( Stand: 04/2018) schon vor Abschluss der Verifizierung. Damit sind Sie schon direkt nach der Anmeldung handlungsfähig und können Ihre ersten Kryptowährungen kaufen. Sie sind allerdings dazu verpflichtet, die Verifizierung innerhlab von 15 Tagen nach der Ersteinzahlung abzuschießen. Dazu benötigt eToro…

  • ein Amtliches Ausweisdokument, wahlweise Ausweis oder Reisepass.
  • einen Adressnachweis, dies kann z.B. ein Brief Ihrer Bank, eine Nebenkostenabrechnung oder eine Telefonrechnung sein.
  • die Bestätigung Ihrer Telefonnummer.

Außerdem stellt eToro Ihnen einige Fragen über Ihre Erfahrungen am Finanzmarkt und Ihre Investitionsabsichten. Als regulierter Broker ist eToro zu diesen Fragen verpflichtet, welche wiederum Ihrer Sicherheit dienen. Anschließend werden Sie vom eToro-Team freigeschaltet, was in der Regel bis zu 1 Werktag dauert. Weitere Informationen zum Verifizierungsprozess finden Sie hier *.

3. Geld einzahlen

eToro bietet Ihnen sehr viele Einzahlungsmöglichkeiten, unter anderem Überweisung, Sofortüberweisung, Kreditkarte und PayPal. Dabei ist zu beachten, dass eine Überweisung 3-5 Werktage in Anspruch nehmen kann, während das Geld bei Sofortüberweisung, Kreditkarte und PayPal sofort zur Verfügung steht. Der Mindestbetrag für die erste Einzahlung per Kreditkarte, Sofortüberweisung und Paypal liegt bei 200 € (Stand: 04/2018). Anschließend reduziert er sich auf 50 $ pro Einzahlung bei diesen Zahlungsmethoden. Überweisungen haben hingegen immer einen Mindestbetrag von 500 $ pro Einzahlung.  Eine vollständige Auflistung aller Zahlungsmöglichkeiten und weitere Informationen finden Sie hier *.

4. Kryptowährungen kaufen

Der eigentliche Kauf einer Kryptowährung ist bei eToro sehr einfach und mit wenigen Klicks erledigt. Falls Sie sich noch etwas unsicher mit der Bedienung fühlen, wechseln Sie zunächst in Ihr Demokonto und führen Sie die Schritte dort durch, um sich mit dem Ablauf vertraut zu machen. Klicken Sie dazu rechts unter Ihrem Profilnamen auf des Feld mit der Aufschrift „Real“ und wählen Sie „Virtuelles Portfolio“.

Kryptowährungen suchen:

Wählen Sie: Märkte > Krypto > ALLE SEHEN

Auf „kaufen“ klicken

eToro ist ein Broker, bei dem sie sowohl auf steigende („kaufen“) als auch auf fallende Kurse („verkaufen“) spekulieren können. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie auf „kaufen“ klicken um von steigenden Kryptokursen profitieren zu können. Möchten Sie später ihre Coins verkaufen, z.B. um die erzielten Gewinne mitzunehmen, dann klicken Sie auf „Portfolio“ und dort bei dem jeweiligen Trade auf „Trade beenden“.

Trade eröffnen

Mit dem Klick auf „Kaufen“ öffnet sich ein neues Fenster, in welchem Sie die Details Ihres Trades festlegen können.

  • wählen Sie den gewünschten Betrag (mindestens 200 $)
  • Passen Sie auf Wunsch STOP LOSS und TAKE PROFIT an. (Diese können auch später jederzeit angepasst werden, indem Sie den Trade unter „Portfolio“ bearbeiten)
  • Klicken Sie auf Trade eröffnen

Damit haben Sie Ihre ersten Coins gekauft. Ihr Trade wird jetzt in Ihrem Portfolio angezeigt.

Dieses Video erklärt Ihnen, wie Sie schnell und einfach bei eToro Kryptowährungen handeln können.

* = Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von der betroffenen Börse, bzw. Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Dies sichert uns die Möglichkeit, dich auch zukünftig kostenlos mit Informationen versorgen zu können, und die Seite stetig weiter zu verbessern.

Der Inhalt dieser Website dient nur der allgemeinen Information, unabhängig deiner persönlichen Umstände oder Ziele.
Diese Website stellt keinerlei Finanzberatung, Anlageberatung oder andere Beratung dar, und kann auch nicht als solche betrachtet werden.
Die Wiiik UG (haftungsbeschränkt) agiert nicht als Finanzberater und empfiehlt seinen Benutzern keinen Handel mit oder Investition in bestimmte Vermögenswerte oder Dienste bestimmter Broker.

Als Social Trading bezeichnet man die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern über ihr Tradingverhalten auszutauschen, z.B. indem man das Portfolio dieser Nutzer einsehen kann. Eine Sonderform ist das sog. Copy Trading, welches es erlaubt das Portfolio anderer Nutzer zu kopieren.
Ein Wallet speichert Private Keys. Durchs diese erhält ein Nutzer Zugriff auf seine Coins, die auf der Blockchain gespeichert sind. Der Begriff Wallet bedeutet "Geldbörse", was in etwa der Funktion eines Wallets für Kryptowährungen entspricht.
Als "cold Storage" bezeichnet man in der Kryptowelt die Speicherung von Daten an einem Ort ohne Internetanbindung. Ziel ist es in der Regel die Daten vor Hackern zu schützen.
Als Phising bezeichnet eine Form des Betruges bei welcher sensible Nuterdaten abgegriffen werden, z.B. durch gefälschte Websites, Mails oder Kurznachrichten.
Der Begriff "Trading" meint das Kaufen und Verkaufen, also den Handel, von Wertpapieren an einer Börse mit der Absicht einen Gewinn zu erzielen.
Online Broker ermöglichen den Wertpapierhandel über das Internet. Dies können z.B. Aktien, Devisen, Währungen oder Rohstoffe sein. Der Kunde nutzt die Software des Online Brokers um Käufe zu tätigen. Der Online Broker führt diese Käufe dann in der Regel an einer Börse durch und erhält für die Abwicklung eine Provision. Online Broker gelten als reguliert, wenn sie die Auflagen der Finanzaufsichtsbehörden des ansässigen Landes erfüllen und regelmäßig durch diese kontrolliert werden.
Der Begriff "Altcoins" bezeichnet alle Alternativen zu Bitcoin, also alle Kryptowährungen außer Bitcoin. Zu den bekanntesten Altcoins zählen aktuell Ether, Ripple und Litecoin.
Fiat Geld ist im Gegensatz zu Warengeld ein Tauschmittel ohne inneren Wert. Der Großteil der heutigen Währungen wie Dollar oder Euro sind Fiatgeld, da diese Währungen nicht mehr mit Gold gedeckt sind. Ihren Wert erhalten Sie durch die Festlegung als gesetzliche Zahlungsmittel und dem daraus resultierenden Vertrauen der Bürger in diese Währungen.